20 Wahrheiten über das Mama-Sein

Nichts und Niemand auf der Welt kann dich auf das Mama-Sein vorbereiten. Auch wenn du davor noch so viele Erziehungsratgeber gelesen oder dir noch so viele Tips bei Familie und Freunden eingeholt hast, du wirst ganz schnell merken: Nichts geht über learning by doing!
Oh ja! Und wie du mit deinen selbstgemachten Erfahrungen dazu lernst! Nicht zu verschweigen die unterschiedlichsten Emotionen, die ein wahres Wechselbad der Gefühle erfahren: Es gibt kaum Situationen, in denen du gleichzeitig sowohl wütend als auch amüsiert, total genervt als auch von Liebe erfüllt, frustriert als auch erfreut sein kannst…und eigentlich gibt es (fast) nichts, über das man (wenn auch oft im Nachhinein) nicht schmunzeln könnte.

Im ersten Teil meiner Reihe: „Über das Mama-werden und Mama-sein“ habe ich euch bereits 20 Wahrheiten über das MAMA WERDEN aufgezählt.

Im Teil 2 folgen nun also:


20 Wahrheiten über das Mama-Sein:
  1. Für dein Kind gehst du durchs Feuer – egal zu welcher Tages- und Uhrzeit! Augenringe all inclusive!
  2. Kinder können manchmal peinlich sein – Eltern aber auch! 😉
  3. Deine Kleidung gleicht oft einem Geschirrtuch – du bist nämlich in der Regel für kleine Schmutzfinger schneller erreichbar als irgendein blödes Tuch.
  4. Deine Wohnung ist nur aufgeräumt, wenn Besuch kommt – sonst herrscht: Kinderchaos everywhere!
  5. Apropos Aufräumen: Dieser Akt gleicht der einer Sisyphusarbeit: kaum hast du es geschafft, einige Sachen wegzuräumen, werden diese und andere gleich wieder mit reinster Freude großflächig verteilt. Schließlich ist nun wieder mehr freier Platz zum spielen da!
  6. Manchmal bräuchtest du den Mittagsschlaf genauso dringend wie dein Kind – aber Mist, was wird dann aus deiner freien (social Media) Zeit? 😉
  7. Du brauchst oft keinen Wecker mehr – das erledigen deine Kinder für dich!
  8. Alleine ins Bad/aufs Klo gehen ist Schnee von gestern. Wer braucht auch schon Privatsphäre?!
  9. Online Shopping ist viel angenehmer als durch die Stadt zu hetzen…auch wenn dein Mann die zahlreiche Pakete fluchend zur Annahmestelle zurückbringen muss.
  10. Heimlich Süßigkeiten naschen geht nicht mehr – dein Kind durchschaut dich sofort!
  11. Gespräche mit anderen Müttern handeln meist von Kinderquatsch und vollen Windeln. Gespräche mit dem Papa übrigens auch!
  12. Wohlverdiente Zweisamkeit mit deinem Partner endet meist mit frühzeitigem Einschlafen (vor dem Fernseher) auf der Couch.
  13. Wenn du mal die Gelegenheit hast, durchzuschlafen, wachst du trotzdem zwischendurch auf.
  14. Das gleiche gilt, wenn du einmal ausschlafen darfst – die innere Uhr ist manchmal ein echtes Miststück!
  15. Während dem Telefonieren mit Freunden oder Verwanden verbringst du die meiste Zeit damit, dein Telefon zu verteidigen und außer Reichweite der Kinder zu halten!
  16. Das Elternbett kann noch so groß sein – Kinder sind die größten Platzräuber!
  17. Wenn dein Kind im Bett ist und endlich schläft, ertappst du dich dabei, wie du auf deinem Handy Fotos oder Videos deines Kleinen anschaust.
  18. Dein neuester Ohrwurm besteht aus einem Kinderlied.
  19. Du bist jedesmal ein wenig erleichtert, wenn der Papa nach seinem Arbeitstag endlich nach Hause kommt und die Kinder übernehmen kann
  20. Die Liebe zu deinen Kindern ist vergleichbar wie die eines frischverliebten Pärchens. Kaum bist du von ihnen getrennt, vermisst du sie schon wieder – denn: Mutterliebe ist halt einfach „a never ending love story“!

Na, kam dir die eine oder andere Situation bekannt vor? Oder fallen dir noch weitere Wahrheiten über das Mama-Sein ein? Dann füge sie gern in einem Kommentar hinzu!


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch gerne in deinem Sozialen Netzwerk.

Follow my blog with Bloglovin